Projekt Beschreibung

Klassische Karwendeldurchquerung ohne Falkenhütte

Karwendeldurchquerung ohne Falkenhütte

Eine der klassichen Karwendeldurchquerungen führt von Scharnitz über das Karwendelhaus zur Falkenhütte und weiter zur Lamsenjochhütte. Da auf Grund von Bauerabeiten die Falkenhütte von 11.09.2017 bis auf weiteres (ca. Juni, 2020) geschlossen ist, möchten wir Ihnen hier alternative Übernachtungsmöglichkeiten für Ihre Karwendeltour aufzeigen.

Zu den schönsten Stellen des Karwendels führt die klassische Karwendeldurchquerung von West nach Ost. Die Birkkarspitze, der höchste Berg im Karwendel drohn über dem Kardwendelhaus, und die Ahornbäume sind im Herbst besonders eindrucksvoll.

 

 

Tourendaten:

Länge 50,23 km
Dauer 18 Std.
Schwierigkeitsgrad leicht
Tiefster Punkt 960 m
Höchster Punkt 1952 m

Diese Wanderung gilt als absoluter Klassiker. Bei dieser Drei-, bis Fünftagestour durchqueren Sie das schöne Karwendel Gebirge von Westen nach Osten und durchwandern ein fast 1.000 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet. Wie der kleine Ahornboden, der mit seinen Bäumen, den grünen Wiesen und der Idylle rundherum ein unvergleichliches Naturerlebnis garantiert. Die Wegbeschaffenheit ist ausgezeichnet, dennoch sind ausreichend Kondition und Trittsicherheit von gefordert. Genießen Sie die einzigartige Bergwelt des Karwendels und freuen Sie sich auf Stärkungen mit regionalen Köstlichkeiten.

Variante 1: 5 Tage Karwendel

Scharnitz - Karwendelhaus - Birkkarspitze - Karwendelhaus - Engalm oder Binsalm - Lamsenjochhütte - Stans im Inntal

Variante 2: 4 Tage Karwendel

Scharnitz - Karwendelhaus - Engalm oder Binsalm - Lamsenjochhütte - Stans im Inntal

Variante 3: 3 Tage Karwendel

Scharnitz - Karwendelhaus - Lamsenjochhütte - Stans im Inntal

Variante 4: von Ost nach West

Stans im Inntal - Lamsenjochhütte - Karwendelhaus - Scharnitz

Reservierungsmöglichkeiten

Gasthof Eng
Bauernladen Eng Alm übernachten
Binsalm
Lamsenjochhütte